Unser MTB-Kalender für eine perfekte Saison

Trails im Schönbuch, im Schwarzwald, in Sachsen, im Wallis und in Südtirol

von Steffen Müller

Fünf Regionen mit ganz unterschiedlichem Charakter. Die Abenteuer-Magazine haben einen Fahrplan mit ganz unterschiedlichen Mountainbike-Spots für die nächsten fünf Monate zusammengestellt.

Ein Glück, dass der Südwesten mit dem Schönbuch, dem Schwarzwald und zahlreichen weiteren tollen Revieren eine Menge guter Möglichkeiten für Mountainbiker bietet. So kann man sich jetzt und hier auf die größeren Projekte jenseits der Grenze vorbereiten, die dann hoffentlich wieder ohne Rückreise-Quarantäne möglich sind.

Mai: Schönbuch - Trails vor den Toren Stuttgarts

Seit Weihnachten gibt es im Schönbuch ein legales und durchaus spannendes Trail-Netz. Drei große Runden, die jeweils gut beschildert verbunden sind, machen richtig Laune. Das ideale Vorbereitungs-Programm auf die Mountainbike-Saison 2021. Der Ranzenpuffer-Trail südlich von Dettenhausen ist die technisch einfachste Runde, die Jäger-Spezial-Runde, die beim Schönbuchturm startet, weist eine mittlere Schwierigkeit auf, und die Spitz-Runde, deren Einsteig in Bebenhausen ist, erfordert fahrtechnisch durchaus etwas Erfahrung. Tipp: Mit etwas Verpflegung im Rucksack lässt sich die Rast am Schönbuchtrauf mit Blick über das Gäu auf Alb und Schwarzwald so richtig genießen.

Mehr Infos und GPS-Daten: www.naturpark-schoenbuch.de/entdecken/mtb/

Juni: Baiersbronn - Doppelter Genuss

Knapp 400 Kilometer lang ist das Wegenetz für Mountainbiker in Baiersbronn. Wunderbare Landschaft, abwechslungsreiche Trails und fordernde Anstiege lassen keine Wünsche offen. Dazu kommt die exzellente Gastronomie - auf die man dank einiger Take-Away-Angebote auch in Lockdown-Zeiten nicht komplett verzichten muss. Die Touren führen durch die spektakuläre und ursprüngliche Landschaft des Nationalparks Schwarzwald. Weitere Informationen zu den Mountainbike-Touren gibt es im Baiersbronner Mountainbike-Guide sowie der Tourenguide-App.

Mehr Infos und GPS-Daten:
www.baiersbronn.de/de-de/natur/mountainbiking

Juli: Erzgebirge - Sächsischer MTB-Himmel

Frische Luft, traumhafte Trails, Freiheit. Im Erzgebirge kann man sich nicht nur den Wind um die Nase wehen lassen, sondern findet auch ein Mountainbike-Paradies, das Seinesgleichen sucht. Ein Highlight ist die „Karlsroute“, die über den Erzgebirgskamm hinweg die Städte Aue und Karlovy Vary wie auch den „Mulderadweg“ mit dem „Egerradweg“ verbindet. Jede Menge Höhenmeter und Adrenalin sammeln Mountainbiker auf der deutschlandweit einmaligen Strecke „Stoneman Miriquidi“ - zwei Länder, neun Gipfel, 4400 Höhenmeter und 162 Kilometer pure Mountainbike-Emotion! Unterwegs streift man das Trailcenter Rabenberg, Deutschlands ersten Mountainbike Singletrailpark.

Mehr Infos und GPS-Daten: www.erzgebirge-tourismus.de

August: Wallis - Valais Bike-Tour

Auf der dreitägigen Valais Bike-Tour von Leukerbad über Unterbäch und Grächen nach Brig bleiben garantiert keine Wünsche offen. Majestätische 3000er und 4000er im Blick, gefühlt unendliche Trails unter den Rädern und Höhenunterschiede bei der Abfahrt von bis zu 2700 Metern pro Tag. Dabei bewegt man sich zwischen Hochgebirge und dem warmen Rhonetal, zwischen Schnee und Sommerhitze. Die Valais Bike-Tour gehört definitiv zu den Unternehmungen, die man als Mountainbiker einmal gemacht haben muss. Kondition und Technik (S2 bis S3) sollte man mitbringen, auch wenn es bergauf Seilbahnunterstützung gibt. Insgesamt bewältigt man in drei Tagen 130 Kilometer, 2500 Höhenmeter bergauf und 6200 Höhenmeter bergab.

Mehr Infos und GPS-Daten: www.valais.ch

September: Südtirols Süden - Zwischen Reben und Mendelkamm

Im Süden Südtirols gibt es für Mountainbiker alles, was das Herz begehrt. Doch auch Weinliebhaber, Genießer und Wasserratten kommen im und um den Kalterer See voll auf ihre Kosten. Von Kurtatsch, Tramin oder Kaltern aus lassen sich die Trails im Westen und Osten des Etschtals ideal erkunden. Eine der beeindruckendsten Touren ist jene über den Roen, den höchsten Gipfel des Mendelkamms hinunter nach Kurtatsch. Um sich ein paar Körner für eine fast endlose Abfahrt zu sparen, kann man mit der Mendelbahn von Kaltern aus 850 Höhenmeter sparen. Anspruchsvoll bleibt die Tour dennoch - bergauf wie bergab (bis S3). Die abwechslungsreichen Trails und das Panorama sind aber jede Anstrengung wert.

Mehr Infos und GPS-Daten:
www.suedtirols-sueden.info und www.bikehotels.it

Infos

Abenteuer Mountainbike

Reportagen zur Valais-Bike-Tour, Südtirols Süden, Touren-Tipps, Fahrtechnik und vieles mehr gibt es ab 12. Mai in der neuen Ausgabe von "Abenteuer Mountainbike" - als interaktives E-Paper unter unter www.abenteuer-magazine.de/e-paper 

 

Reise-Infos

Übernachtungen in der Schweiz sind aktuell für Gäste aus Baden-Württemberg problemlos möglich. Südtirol öffnet Hotels und Gaststätten Mitte/Ende Mai. Wegen der Einstufung als Risikogebiete seitens des RKI besteht für Reisende momentan aber noch eine Test- und Quarantänepflicht bei Rückkehr nach Deutschland. Infos auf den Seiten des Auswärtigen Amts:
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit